Frühlingskonzert 2024 - Sag mir, schöner Frühling

Die Natur erwachte, draußen herrscht­en fast som­mer­liche Tem­per­a­turen und 150 Kinder der tonart Musikschule musizierten begeis­tert zum The­ma Früh­ling. Das kon­nte ein voll beset­zter Johann-Josef-Ender­saal am Don­ner­stag, den 11. April in Mäder erleben. 

Wie ein Keil schoben sich drei Alphörn­er, die Hap­py Horns“ (Klasse Silke All­may­er) schon vor Beginn zwis­chen die vorderen Pub­likum­srei­hen und spiel­ten bere­its beim Ein­lass des Pub­likums drei Fan­faren und Weisen. 

Um die Konz­ert­dauer und die Umbaut­en weit­er über­schaubar zu hal­ten, begann der Reigen auf der Bühne mit der größten Beset­zung: Neben dem 90-köp­fi­gen Kinder­chor nahm auch gle­ich das 38-köp­fige Kinder- und Schülerorch­ester auf der Bühne Platz. Gemein­sam bracht­en sie unter der Chor­leitung von Eka­te­ri­na Pichlbauer und Vic­to­ria Türtsch­er, sowie Markus Pfer­sch­er als Gesamtleit­er, zwei Lieder zu Gehör. Eines davon war das in Schülerkreisen mit­tler­weile schon sehr gut bekan­nte und hitverdächtige Lied In Vorarl­berg“ von Rein­hard Franz. 

Danach zeigten sich die großen For­ma­tio­nen auch einzeln sehr sou­verän. Das Orch­ester begann mit zwei Stück­en, die nicht nur den total beherzt auf­spie­len­den Kindern (ohne Hil­fe von erwach­se­nen Stützen!) zuguteka­men, son­dern auch einzel­nen Vio­lin-SolistIn­nen wie Frie­da Hue­mer, Amy Med­wed und Ric­car­do Basile Gele­gen­heit boten, ihr Kön­nen zu zeigen. 

Zum einen war es der große Kinder­chor aus Altach, der mutig an die Büh­nen­vorderkante trat. Unter der Leitung von Vic­to­ria Türtsch­er gaben sie begeis­tert und energiege­laden Lieder wie Tante Andante“ von Ulrich Gabriel und Un poquito can­tas“ zum Besten. Als ein­fühlsam beglei­t­ende Gast-Pianistin war dabei Frau Natali­ia Noso­va zu hören.

Zum anderen war es der unge­mein fein­füh­lig sin­gende und musizierende Chor der Hohen­emser und Klauser Chorkinder, der sich unter der Leitung von Eka­te­ri­na Pichlbauer mit Dis-moi, beau print­emps“ von Orlan­do di Las­so wun­der­bar präsen­tierte und sich auch mit schö­nen Soli von Emil­ia Gutsch und Otto Löbl (Gesang), Sarah Lange (Block­flöte) und Leo Schatz (Vio­line) zeigte. 

Zwis­chen diesen far­ben­fro­hen Kinder­stim­men waren Angeli­na Postikow (Klasse Julia Scheier) als sou­veräne Har­fen-Solistin, das frech auf­spie­lende Altach­er-Klar­inet­ten-Sex­tett von Susanne Schöch und die zwei jüng­sten Pop-Bands der Schule zu hören. Klaus Raidt bere­it­ete mit sein­er Gruppe Bright Spot“ Songs wie Back To Black“ vor und die Band The Groovies“ spielte sich ganz beson­ders mit dem Hit Wir trafen uns in einem Garten“ von Zweiraum­woh­nung in die Herzen des Publikums.

Unglaublich tapfer waren die vie­len Chorkinder, die eben ihren Auftrit­ten das ganze Konz­ert auf der Bühne sitzend ver­bracht­en und so das musikalis­che Geschehen aus näch­ster Nähe mitver­fol­gen konnten.

Mar­tin Franz umschiffte die nöti­gen Umbauphasen infor­ma­tiv und kurzweilig und stellte sog­ar alle Kinder und Musik­stücke des Abends namentlich vor. Danke an alle Eltern für die Unter­stützung während der Proben- und Auf­führungsphase. Gemein­sam kann man so viel Bewegen!_IP


Frühlingskonzert24 20

Frühlingskonzert24 12

Frühlingskonzert24 11

Frühlingskonzert24 7

Frühlingskonzert24 4

Frühlingskonzert24 3

Frühlingskonzert24 17

Frühlingskonzert24 8

Aktuelles


Samstag, 18. Mai 2024

QUERDUR & BIGBAND

Gemeindesaal, Koblach


Mittwoch, 5. Juni 2024

Pop/Rock/Jazz - BAND NIGHT

Großer Saal KOM, Altach


Anmeldeschluss
am 15. Juni


Elementares Musizieren

Info: Unterrichtszeiten


Stellenausschreibung Querflöte

Wir suchen Verstärkung!

Close
Close